Ausflug nach Bad Mergentheim 4. November 2018

 

Warum in die Ferne reisen, wenn das interessante ist so nah

Die Vorstandschaft des Heimat- und Geschichtsvereins Dorfprozelten bedankte sich am Sonntag den 04.11. bei allen Helfern und Unterstützern mit einem Ausflug nach Bad Mergentheim. Diese Einladung wurde von knapp 30 Freunden des Heimat- und Geschichtsvereines angenommen. Bei dem Ausflug ging es wie der Vereinsname schon sagt zum einen um Heimat, nämlich um die Besichtigung der Stadt, als auch um Geschichte. Geschichtlich besteht eine enge Verbindung zwischen Bad Mergentheim und Dorfprozelten durch den Deutschritterorden, auch Deutschherrenorden und Deutschorden genannt. Er entstand während der Kreuzzüge Ende des 12. Jahrhunderts und entwickelte sich zu einer sehr mächtigen Organisation mit weltweiter Ausbreitung. Zur Sicherung der Territorien wurden viele Burgen gebaut, auch in unserer Region. Die Aktivitäten des Deutschritterordens bei und sind auch der Grund, warum im Dorfprozeltner Wappen das Deutschritterkreuz zu finden ist. Bei einer Führung im Deutschordensmuseum erfuhren wir, dass der Orden im Jahre 1525 sogar seinen Hauptsitz im heutigen Schloß in Bad Mergentheim hatte. Heute gibt es den Orden in Deutschland praktisch nicht mehr.

Fotofreunde konnten sich auch die momentan im Schloß stattfindende hochinteressante Ausstellung des weltberühmten Fotografen Steve McCurry anschauen.

Nach dem Mittagessen ließen wir uns von einer Stadtführerin die schöne Innenstadt, die St. Martinskapelle und den Schloss- und Kurpark zeigen und waren erstaunt, welche geheimnisvollen Ecken dort verborgen sind.

Anschließend fuhren wir um einiges reicher an geschichtlichem Wissen wieder mit dem Zug nach Hause.

 

Zurück

Gruppenfoto Bad Mergentheim

Zurück


webdesign by beesign / wien
 webdesign by beesign / wien