Tag des offenen Denkmals am 11.9.2016

 

Der Tag des Denkmals auf Landkreisebene, stand in diesem Jahr unter dem Motto:

 

„Gemeinsam Denkmale erhalten“

 

Mit unserer Teilnahme legten wir dar, wie wichtig uns der Erhalt und die Pflege der alten Schmiede ist und wir dem Anliegen des viel zu früh verstorbenen Elmar Zöller Rechnung tragen wollten.

Ihm war es vor seinem Tod wichtig, dass der Heimat- und Geschichtsverein in den Besitz der alten Schmiede kommt, was seine Erben in die Tat umsetzten.  Die Schmiede ging in das Eigentum der Gemeinde über, die sie unserem Verein verpachtet hat.

 

Ein große Anzahl von interessierten Personen folgten unserem Aufruf im Mitteilungsblatt, mittels Plakate und in der Presse und verfolgten die Vorführungen von Erik Müller, der das Handwerk von seinem leider erkrankten Schwiegervater Armin Hock von der Pieke auf gelernt hat. Sehr ausführlich und anschaulich erklärte er die einzelnen Arbeitsschritte und wir konnten die anstrengende und schweißtreibene Arbeit miterleben. Er benutzte dafür die mitgebrachte mobile Esse, die es ermöglichte, die Vorführungen im Freien zu demonstrieren.

Ruth Heim und Elmar Müller durften mehr als 100 Personen begrüßten und sie bedankten sich mit einem Weinpräsent für die hervorragenden praktischen Erklärungen.

Im Anschluss fertigte Erik Müller für die sehr interessierten Kinder kleine Hufeisen als Andenken.

 

Zurück


Seite: